Bienensauna

Rückstandsfreies Imkern mit organischen Säuren
Forumsregeln
Jeder Imker beachtet die gültigen Bestimmungen zur Varroabekämpfung und wendet die in seinem Land zugelassenen Behandlungsmittel an.

Re: Bienensauna

Beitragvon Angie » 8. Oktober 2016, 18:55

Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Bienensauna

Beitragvon Simon » 8. Oktober 2016, 19:53

- http://de.red-dot.org/ das fehlt noch
- Stiftung Warentest noch überzeugen, schnell erledigt
- http://www.plagiarius.de/ auf Erfolgswelle kann man sich schon auf den Plagiarius Award einstellen - vertraue nur dem Original
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Bienensauna

Beitragvon kiste » 9. Oktober 2016, 12:43

Imkern ganz ohne Technik kann auch nicht gehen :)
kiste
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 5. Juni 2016, 18:35

Re: Bienensauna

Beitragvon Simon » 2. November 2016, 17:40

Kurzformel Ergebnisse der Sommerbehandlung mit der Bienensauna:

viel Aufwand + wenig effektiv + gefährlich für starke Bienenvölker
= nicht empfehlenswert

Langversion:
http://www.immelieb.de/?page_id=1696
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Bienensauna

Beitragvon Bernhard » 2. November 2016, 20:33

Schwäbisch:

Jedn Dag schdohd an Dommr uff, abbr fenda muass mr'n

Für den Rest der Welt :D :D

Jeden Tag steht ein Dummer auf, aber man muss ihn finden

ß)
Höhenlage meines Bienenstandes: 320 m über Normalnull
Bernhard
 
Beiträge: 198
Registriert: 22. April 2010, 12:32

Re: Bienensauna

Beitragvon Angie » 16. Januar 2017, 16:15

Lange nichts mehr gehört von der Bienensauna, aber diese
Kritik der Bettreiber an Liebig´s Versuch vom November 2016 habe ich jetzt erst gefunden und pflege ihn der Vollständigkeit halber hier ein.

Zitat
[i]"Wenn Wärmebehandlungen nicht funktionieren, können wir fast immer die Ursachen für die aufgetretenen Probleme ausfindig machen. In der Regel sind es Anwendungsfehler.

Das war übrigens auch bei den Bienensaunabehandlungen der Fall, die Herr Dr. Liebig mit einigen seiner Völker durchgeführt hat. Auf den von ihm veröffentlichten Fotos erkennt man, dass er für die Wärmebehandlungen nur die beiden Randwaben entfernt hat. Die verbliebenen Rähmchen wurden nicht, wie von uns vorgegeben, auf einen Abstand von 2,5 cm auseinandergezogen. Die Folge ist eine verminderte Luftzirkulation mit einem möglichen Wärmestau im unteren Bereich der Bruträhmchen, während im oberen Beutenbereich eine Verzögerung der Erwärmung entsteht. Die Bienen fliehen dann aus dem Wärmestau in die oberen kühleren Bereiche der Beute, so, wie Herr Dr. Liebig das in seinem ersten Bericht beschrieben hat.

Ebenfalls war keine Leerzarge mit einigen Mittelwänden auf die Brutzarge aufgesetzt. Die fehlende Leerzarge stellt einen weiteren Stressfaktor dar. Die Bienen verlassen während der Wärmebehandlung das Brutnest und die Rähmchengassen und verteilen sich an den Beutenwänden und am Deckel. Das ist ihre übliche Reaktion und von uns gewünscht, da die Wärme dann ungehindert in die Brutwaben eindringen kann. Haben die Bienen während der Wärmebehandlung nicht genügend Fläche außerhalb der Rähmchengassen, sitzen sie übereinander und fangen an unruhig zu werden. Zudem kann die Wärme nicht alle Varroamilben erreichen, was den Wirkungsgrad natürlich deutlich mindert.
[/i]
Zitatende

Ich kenne übrigens nur einen Imker bei mir im Ort, der die Bienensauna ausprobiert hat.
Er hat zur Bienensaunabehandlung zusätzlich noch die Drohnenrahmen mit dem Varroa Controller behandelt,
im September aber trotzdem zuviele Milben in den Völkern gehabt.
Er kam ohne Ameisensäure nicht aus......
Kennt hier jemand noch Imker mit Bienensaunaerfahrungen?
Zuletzt geändert von Angie am 16. Januar 2017, 19:23, insgesamt 1-mal geändert.
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Bienensauna

Beitragvon imkeralex124 » 16. Januar 2017, 16:35

Hanlo Angie, wo hast du denn das gefunden? im Blog der Bienensauna ist der letzte Eintrag vom 22. Feb 2016 = 1 Jahr her!
lg
imkeralex124
 
Beiträge: 36
Registriert: 19. August 2013, 08:08

Re: Bienensauna

Beitragvon Simon » 16. Januar 2017, 18:24

Lesenswerte Infos dazu gibt es im aktuellen Bienenjournal 1/2017, zwei Artikel zu thermischen Bekämpfungsverfahren. Dr. Berg äußert sich sehr bedeckt, das Prinzip würde funktionieren, er will aber keine Aussage dazu treffen, ob man damit ausschließlich die Varroa in den Griff bekommt, beschrieben wurde Varroa-Kill 12, Varroaeleminator, Varroa Controller, nicht erwähnt wurde die Bienensauna.
Ein Artikel über die Bienensauna ist ein Erfahrungsbericht eines Berliner Imker, er dokumentierte einen Milbenfall, allerdings sackten mehrere Waben beim Vorgang zusammen, ein Volk ist daraufhin verbraust.
Mit vielen freundlichen Grüßen
Simon
Benutzeravatar
Simon
Admin
 
Beiträge: 5364
Bilder: 522
Registriert: 9. Februar 2008, 22:27
Wohnort: 73278

Re: Bienensauna

Beitragvon dadantus » 16. Januar 2017, 19:21

Da werde ich mal Messen im Sommer wie warm es im Stock bei Sonne wird.
Ich denke die benötigten 45-120Min Behandlungsdauer sind im Sommer auch mal über 40°C im Stock vorhanden:hmm: :pillepalle: .

Gruß
dadantus
 
Beiträge: 21
Registriert: 7. Januar 2017, 05:13

Re: Bienensauna

Beitragvon Angie » 16. Januar 2017, 19:30

imkeralex124 hat geschrieben:Hanlo Angie, wo hast du denn das gefunden? im Blog der Bienensauna ist der letzte Eintrag vom 22. Feb 2016 = 1 Jahr her!
lg


Dies ist ein Zitat aus deren Newsletter vom November 2016

Auf der Homepage der Bienensauna sind keine Behandlungsberichte aus 2016 veröffentlicht.
Die müsste es doch mittlerweile geben.
Warum werden immer noch keine veröffentlicht?

Gibt es im Forum Imker mit Bienensaunaerfahrungen aus 2016?
Wie lief es?
Simon fehlt. RIP
Angie
Benutzeravatar
Angie
 
Beiträge: 370
Bilder: 11
Registriert: 16. September 2013, 21:01
Wohnort: Oberbayern

Re: Bienensauna

Beitragvon HaroldBerlin » 30. Mai 2017, 07:55

http://www.mdr.de/einfach-genial/eg-bie ... g-100.html

Hmmm - und nichts funktioniert schlecht genug, um es nicht noch mal zu erfinden - aber wie es dafür nochmal ein Patent geben kann?
Oh Wunder, oh Wunder! Vielleicht werden die Milben einmal geröstet, das andere Mal aber gegrillt?
Noch hier? Wir sind doch alle da: http://dreilichs.de/if/
Benutzeravatar
HaroldBerlin
 
Beiträge: 658
Bilder: 17
Registriert: 23. April 2013, 19:32
Wohnort: Berliner Osten

Re: Bienensauna

Beitragvon propolis » 30. Mai 2017, 21:25

Das habe ich auch gesehen und war kurz davor, einen bösen Kommentar zu schreiben, hab es aber dann gelassen. Schlechtest recherchiert...
LG, propolis
propolis
 
Beiträge: 496
Bilder: 4
Registriert: 21. März 2015, 07:54
Wohnort: Niederrhein

Vorherige

Zurück zu Varroa-Konzept

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste