Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Beitragvon Joachim » 28. Januar 2013, 16:58

Ich habe heute bei Temperaturen um +8°C am Bienenstand meine Flugböden kontrolliert.
Der Totenfall ist "Normal" stark und nicht beunruhigend. Bei der Kontrolle durch die Folie der Völker war festzustellen, dass die Bienen im Durchschnitt zwischen 5 und 7 Wabengassen mit ihrer Wintertraube belegen.

Auf den Gitterböden ist eindeutig festzustellen, dass die Bienen verkühlte Brut ausgeräumt haben:

Bild

Und dass mittlerweile auch Brut geschlüpft sein sollte (erkennbar an den auf dem Gitter liegenden Zelldeckeln)

Bild

Der Blick durch die Folie verrät, dass die Völker noch eng in der Wintertraube sitzen:

Bild

Das gezeigte Volk belegt derzeit 6 von 10 Wabengassen.

Futter sollte, so die Gewichtskontrolle durch leichtes ankippen der Zargen noch ausreichend vorhanden sein. Ich hoffe nun mal, dass der Frühling mit großen Schritten kommt ;)-
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 66
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Beitragvon sam » 30. Januar 2013, 19:20

Was ist denn ein Flugboden?
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Juni 2008, 20:10

Re: Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Beitragvon Joachim » 31. Januar 2013, 20:38

sam hat geschrieben:Was ist denn ein Flugboden?


Ein "offener" Gitterboden der herausgezogen werden kann um den "Müll" zu entfernen
Viele Grüße
Joachim
Benutzeravatar
Joachim
 
Beiträge: 399
Bilder: 66
Registriert: 26. August 2012, 19:38
Wohnort: BaWü 322m ü. N.N.

Re: Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Beitragvon beeatwork » 3. Februar 2013, 21:04

Hallo Joachim,

Du hast eingangs geschrieben "Der Totenfall ist "Normal" stark und nicht beunruhigend. Bei der Kontrolle durch die Folie der Völker war festzustellen, dass die Bienen im Durchschnitt zwischen 5 und 7 Wabengassen mit ihrer Wintertraube belegen.

Wie wird der "normale Totenfall" bestimmt, bewertet? Dr. Liebig sagte 1.200 Bienen ergeben ein Honigglas voll, durch jede OS-Träufelbehandlung verliert ein Volk ca. 1000 Bienen. Wie viel normal sind wurde nicht besprochen im Anfängerkurs 2010. Was ist wann normal? Vielen Dank für Deine Antwort in voraus!

Gruß Peter
beeatwork
 
Beiträge: 73
Registriert: 26. Dezember 2011, 18:30
Wohnort: Leonberg

Re: Flugbodenkontrolle am 28.01.2013

Beitragvon sam » 5. Februar 2013, 19:32

Joachim hat geschrieben:Ein "offener" Gitterboden der herausgezogen werden kann um den "Müll" zu entfernen


Also das Gitter als Schublade? Und der heißt Flugboden weil er beim Transport rausfliegt? :mrgreen:
Benutzeravatar
sam
 
Beiträge: 270
Registriert: 21. Juni 2008, 20:10


Zurück zu Januar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron